Tarifbörse24-entwicklung-Gaspreise-2021-2022
Die gruselige Gaspreisentwicklung an den weltweiten Märkten wird deutsche Verbraucher knüppelhart treffen.

Der teuerste Heizwinter aller Zeiten, denn beim Gaspreis ist schon Halloween

Wer jetzt schläft und nicht handelt, wird mit Gastarifen aufwachen, die bei so manchem Haushalt einen Kater verursachen werden. Einen schweren Kater!

Gaspreiserhöhung: Wenn sie die Verteuerung Ihres Gastarifs wirksam und seriös stoppen und Nachzahlungen vermeiden wollen, ist das hier Ihr Weg: Klicken. Informieren. Bescheid wissen.


Wahnsinn: 1.000% Gaspreiserhöhung seit 2020!!!

Für alle, die hier einen Schreibfehler vermuten: EINTAUSEND Prozent Preiserhöhung im Gas, von einem Kalenderjahr auf das nächste.

“Die spinnen, die Römer” heißt es bei Asterix und Obelix

Doch dieses mal sind es nicht Cäsars Legionen, die uns Kopfzerbrechen bereiten, und es geht auch nicht um einen Zaubertrank und ein kleines gallisches Dorf. Vielmehr ist ganz Europa bedroht, und zwar alles vom Privathaushalt, über das produzierende Gewerbe, die chemische Industrie und zu allem Überfluss: unsere Umwelt.

Wenn ein Händler am Gasmarkt, (in den Niederlanden) von Mitte September, gut 3 Wochen in Urlaub war, reibt er sich vermutlich verwundert die Augen, wenn er an seinem ersten Arbeitstag den Monitor anschaltet. 

Denn während er sich die Sonne auf den Bauch hat brutzeln lassen, ist der Gaspreis durch jede historische Begrenzung nach oben geschossen. Hat sich UM DAS DREIFACHE,  sozusagen durch die Decke gebrutzelt. 

Rekordpreise bei Strom und Gas lösen eine Kettenreaktion aus, die  Wirtschaft und Haushalte gleichermaßen bedroht.

Explodierende Gas- und Stromkosten führen zu höheren Produktionskosten sämtlicher Verbrauchsgüter und damit zu immer mehr und immer schneller steigenden Verbraucherpreisen..

Das betrifft ganz besonders private Haushalte in so ziemlich allen Lebensbereichen. Nicht nur beim Heizen.

So müssen sich auch alle Autofahrer Sorgen machen, denn die Angst davor, dass dieser Preiswucher auf den Ölmarkt übergreifen könnte, bekommt vermehrt Nahrung. Erstmals seit mehr als 30 Monaten steht die das Barrel Brent-Öl über der Marke von 80 USD. .

Man muss kein Experte sein um zu wissen, dass das hier nicht gut aussieht (wenn man nicht gerade ein Gasproduzent ist):

Bei Focus online heißt es dazu: “Auch deutsche Verbraucher bekommen diese Gaspreis Rally vielerorts bereits zu spüren. Ganz unmittelbar beim Heizen, denn annähernd jeder zweite Haushalt in Deutschland nutzt dafür Gas. Schon jetzt haben nach Angaben des Vergleichsportals Verivox 32 regionale Gasanbieter für September und Oktober Preiserhöhungen von durchschnittlich 12,6 Prozent angekündigt. Beim Beheizen eines Einfamilienhauses führt das zu durchschnittlichen Mehrkosten von 188 Euro im Jahr.Vielerorts wurde bereits, fast unbemerkt, an der Tarifschraube für Gaskunden gedreht. preisrally vielerorts bereits zu spüren. Ganz unmittelbar beim Heizen, denn annähernd jeder zweite Haushalt in Deutschland nutzt dafür Gas. Schon jetzt haben nach Angaben des Vergleichsportals Verivox 32 regionale Gasanbieter für September und Oktober Preiserhöhungen von durchschnittlich 12,6 Prozent angekündigt. Beim Beheizen eines Einfamilienhauses führt das zu durchschnittlichen Mehrkosten von 188 Euro im Jahr.”

Gaspreiserhöhung: Wenn sie die Verteuerung Ihres Gastarifs wirksam und sicher stoppen und Nachzahlungen vermeiden wollen, ist das hier der richtige Weg für Sie: Klicken. Informieren. Bescheid wissen.



Was macht Erdgas so wichtig? 

Generell ist Erdgas in Deutschland für viele Bereiche Rohstoff Nr. 1:

  1. Private Haushalte: 40% aller Wohnungen in Deutschland werden mit Gas beheizt. Also fast die Hälfte aller Familien erzeugen Ihre Wärme durch das Nutzen mehr oder weniger moderner Gasthermen.
  2. Doch nicht nur der Privathaushalt setzt auf Gas als Wärmequelle. Auch Gewerbeimmobilien werden flächendeckend so beheizt, und hier sprechen wir über teilweise sehr heizintensive Nutzflächen, da Gewerbeflächen innen oft über deutlich mehr Raumhöhe verfügen müssen als Wohnimmobilien. 
  3. Die Teile der produzierenden Industrie, die Dampfprozesse für Ihre Produktionsanlagen nutzen. besonders hart trifft es hier den Chemiesektor.
  4. Nicht zu vergessen Gaskraftwerke, die insbesondere dann zum Einsatz kommen, wenn Flexibilität gefragt ist, um schnell größere Mengen Strom produzieren zu können, wenn z. B. Kapazitäten zum Ausgleich von Netzschwankungen benötigt werden.

Die wichtigste Botschaft aus diesen Informationen:

  • Die Nachfrage nach Gas wird hoch bleiben
  • Die Nachfrage wird mit dem eintreffenden Winter steigen
  • Wird der Winter 2021 / 2022 zum Temperaturmonster, werden wir erleben, dass öffentliche Gebäude geschlossen bleiben, wenn diese zu heizintensiv sind. Man bedenke nur die Schulen: ohnehin schon mit hohem Heizbedarf einhergehend, soll, corona bedingt regelmäßig gelüftet werden. Bei 10° minus?!

Gaspreis, wohin gehst Du?

Ich werde auf die Ursachen der Gaspreisentwicklung nur grob eingehen, da ich in unseren Artikeln zur Strompreiserhöhung 2022 und Strompreiserhöhung allgemein, sowie zur Gaspreiserhöhung etliche Antworten geliefert habe, und ich möchte Sie als Leser auch nicht langweilen.  

  • Lagerbestand: man hat auf die kurzfristige Beschaffung gesetzt, und das rächt sich jetzt. Russland hat es, verständlicher Weise nicht eilig mit mehr Druck in den Leitungen. Zum einen verdient man doch in der aktuellen situation auch bei Standard Liefermengen genug (Russland erfüllt die Verträge), und zum anderen hat man sich ja auf Seiten der EU lange genug Zeit gelassen um die neue Nord Stream 2 in den genehmigungsprozess zu bringen. tatsächlich hat man von russischer Seite die komplette Pipeline fertiggestellt und befüllt diese auch bereits mit Gas, während man auf europäischer Seite noch nicht einmal das Genehmigungsverfahren abgeschlossen hat. Sollte jemand meinen, die benötigten mengen könne man auf die Schnelle liefern, so kann ich Ihnen, lieber Leser versichern: dem ist nicht so. Und der komplette Winter wird dafür nicht ausreichen. Man hat den zeitpunkt schlichtweg verpennt. 
  • Durch die Coronasituation sind, vor allem in norwegischen Gasfeldern, Pipelines und Anlagen, zahlreiche, umfangreiche Arbeiten im Bereich  Reparatur und Wartung liegen geblieben und müssen nun erst nachgeholt werden. Dies kostet zusätzliche Zeit, die wir aktuell nicht haben. 
  • In Asien hat, nach den besonders harten und konsequenten Lockdown regelungen, der Aufschwung nicht nur schneller, sondern auch dynamischer einsetzen können und mit dieser Dynamik ist auch die Gasnachfrage gestiegen und nach wie vor enorm hoch. Es gibt also, bei den dadurch entstandenen Höchstpreisen am asiatischen Gasmarkt, für die großen Flüssiggashändler keinen Grund nach Europa zu liefern. 
  • Steigende Preise für Co² Zertifikate. Zum einen ausgelöst durch die hohe Nachfrage, zum anderen durch Spekulationen großer “Finanz-Investoren”

Fazit der Gaspreisentwicklung 2021

Ziehen sie sich warm an. Auch zuhause. Ansonsten wirds teurer als teuer. und teuer wird es so oder so.

Ich lese oft, wer was jetzt tun kann, damit die Gaspreise wieder sinken. Meine Meinung ist womöglich nicht populär, aber bitte glauben Sie mir, sie ist zumindest  ehrlich: NICHTS VON NIEMANDEM! 

Es ist teuer, es bleibt teuer, und mit Pech wird es noch teurer (das hängt vom Wetter ab).

Verteuerung Gastarife. Ein persönlicher Einblick:

Es wird Sie, lieber Leser, nicht überraschen, dass ich stets darauf achte, auch mit meinen eigenen Verbräuchen, den für mich optimalen Tarif zu nutzen.

Ich habe mir jetzt den Spaß erlaubt, meinen aktuellen Gastarif neu zu kalkulieren. Getan habe ich das am 26. September. Einfach so, denn ich muss das nicht, da ich bereits Ende April den Anbieter für 2022 gewechselt habe.

Kosten des selben Gastarifs: FAST 900,00 € mehr als im April!
Heute (08. Oktober) habe ich erneut nachgeprüft: nochmals 182,00 € teurer als in der Woche zuvor und damit eine Steigerung von 1.082,00 € insgesamt.

Gaspreiserhöhung: Wenn sie die Verteuerung Ihres Gastarifs wirksam und dauerhaft stoppen und Nachzahlungen vermeiden wollen, müssen Sie das tun: Klicken. Informieren. Bescheid wissen.


Entwicklung der Gaspreise 2021 / 2022: es gibt auch Hoffnung

  • Das Klima#1. Ein warmer Winter macht die Preise zwar nicht gleich so viel besser, aber wir benötigen schlicht und einfach nicht so viel Gas, und das spart Geld.
  • Das Klima#2. Ein kurzer Winter. Und nicht so eine nicht enden wollende Fröstelodyssee wie in 2021, als die Temperaturen, teilweise im Mai immer noch unter 10° Celsius lagen.
  • SIE! Warum das? Weil SIE die sicherste Bank sind. Beim Klima könne wir nur hoffen, doch Sie haben es in der Hand, zumindest ein gutes Stück Ihrer persönlichen Gaspreiserhöhung zu stoppen:
    • wussten Sie, dass mehr als ein Drittel aller Haushalte im schlechtest möglichen Gastarif stecken?! Im schlechtesten überhaupt! 
    • wussten Sie, dass ca. 95% aller Haushalte einen deutlich 3-stelligen Betrag aus der Gasrechnung holen können.

TUN SIE WENIGSTENS DAS: Lassen Sie uns Ihre Gasrechnung auf Einsparmöglichkeiten und Fristen überprüfen. 

Nachzahlung GAS VERMEIDEN: JETZT ALLE INFORMATIONEN

Das kostet Sie keinen Cent und bringt Ihnen vielleicht einen Berg zusätzlicher Weihnachtsgeschenke, einen tollen Skiurlaub oder ein romantisches Wochenende in einem Wellnesshotel.

Wofür auch immer, Sie es verwenden wollen.

Nachzahlung GAS VERMEIDEN: JETZT ALLE INFORMATIONEN

Den Gasanbieter wechseln? Bringt das noch was?

Es ist zu fast 100% das beste und einzige Mittel, um Ihre persönliche Gaspreis Lawine zu stoppen und sich selbst und Ihre Lieben zu schützen.

Lassen Sie es uns zumindest herausfinden:

Tarifbörse24-Gastarife-optimieren-lassen-schnell-sicher

Ähnliche Beiträge