STROMPREISERHÖHUNG
Strompreiserhöhung 2022


Wie wir diese sicher vermeiden und daraus eine Ersparnis für Sie zaubern

  • ohne Aufwand – wir machen die Arbeit
  • ohne Risiko – alles 6-fach gecheckt
  • mit Einspargarantie – oder wir verdienen keinen Cent

Tarifbörse24 Wechselassistent & Tarifaufpasser - Strompreiserhöhung 2022 - Markus Häberle

Strompreiserhöhung 2022 und Strompreisentwicklung allgemein

Ehrlich währt am längsten“

heißt es sprichwörtlich, und aufrichtig gesprochen, habe ich selbst ein großes Interesse, dass Sie hier das finden, was Sie suchen.

Als Energiewirtschaftler interessiert es mich natürlich, warum die Strompreise so durch die Decke gehen, wirtschaftlichen Zusammenhänge usw. aber im Endeffekt….

Am Ende zählt bei einer Strompreiserhöhung nur:
  • wie bewahre ich Sie vor finanziellem Schaden
  • wie generiere ich daraus eine Ersparnis
  • wie verschaffe ich Ihnen dauerhaft mehr finanziellen Spielraum
  • wie halte ich Ihr Leben ein wenig mehr stressfrei
Strom Preiserhöhung gestoppt – machen Sie was draus

Warum?! Damit Sie einen Grund haben, mich und mein Team zu engagieren. Denn so haben wir beide etwas davon: Sie haben Ihrem Stromanbieter ein Schnippchen geschlagen und dadurch mehr Geld, das Sie für die schönen Dinge des Lebens ausgeben können:

  • Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke
  • das neue Handy
  • einen Kurzurlaub
  • einen Kinobesuch mit Freunden + Familie + 100 KG Popcorn
  • lassen Sie Ihre Autoversicherung von Ihrer Stromrechnung zahlen
  • Zoobesuch mit der Schulklasse Ihrer Kinder
  • oder was immer Ihnen einfällt….. GÖNNEN SIE SICH

Unser Verdienst: wir sorgen dafür, dass Sie all das tun können, und Ihr Stromanbieter zahlt dafür. Pfiffiger als jede Strompreiserhöhung Ihres Stromanbieters. Fair genug?!

Kontaktieren sie mich. Und wir reden drüber. Persönlich. Versprochen.

P.S:: Aktuell gibt es noch einen extra Gutschein dazu – solange der Vorrat reicht.


Vorwort zum Thema Erhöhung der Strompreise / Strompreise 2022

Kennen Sie das? Eine Nachzahlung auf der Stromrechnung, und Sie fragen sich „wie kommt´s?“

  • kein anderes Verbrauchsverhalten
  • keine neuen Geräte, Sauna, Pool, Klimaanlage.
  • keine Erweiterung des Haushalts

Vielleicht doch eine versteckte Preiserhöhung?!

Unserer Erfahrung nach könnten Sie damit durchaus den richtigen Riecher haben, und, wenn Sie ganz genau wissen möchten, wieviel vermeidbare Nachzahlung und unnötige Strompreiserhöhung in Ihrem Stromtarif steckt, dann sollten Sie unbedingt unseren Tarifbörse24 Tarifanalyse-Check nutzen, weil wir:

  • die schmerzlichsten Schwachstellen Ihres Stromtarifs ermitteln
  • Ihnen ein glasklares Bild geben, wieviel Sie unnötig zahlen
  • wie wir Strompreiserhöhungen den Stecker ziehen – dauerhaft!

Und darüber hinaus ist die Analyse und die Beratung auch noch absolut kostenlos.

Vereinbaren Sie jetzt Ihr Erstgespräch mit mir persönlich.
  1. Namen eintragen
  2. E-Mail eintragen
  3. Bestätigungsmail abwarten.
  4. Termin mit mir vereinbaren.
  5. Selbstverständlich verlassen Ihre Daten niemals zu Werbezwecken unser Haus. Ehrenwort!

Aber jetzt wird erstmal gelesen:)

IHR MARKUS HÄBERLE


In diesem Artikel geht es um
  • die Erhöhung der Strompreise 2021 / 2022
  • der Einfluss auf Ihren Stromtarif
  • der Anstieg der Stromkosten im Haushaltsbudget
  • Gründe für die Entwicklung der Strompreise
  • Lösung, wie man weniger zahlt und aus der Masse heraussticht

P.S: Viel heftiger wird die Menschen jedoch die Erhöhung der Gaspreise von 2021 auf 2022 belasten. Hier steht bei so manchem eine Verdopplung der Gastarife an, und, wer denkt, das wir nur vorübergehend der Fall sein, der irrt. Schwer.

Tarifbörse24 Redaktion

Sie sind nicht schutzlos der Strompreiserhöhung ausgeliefert- Sprechen wir über Zahlen und Fakten:


strompreiserhöhung 2021 / 2022


Tarifbörse24-teure-Strompreiserhöhung-Stromkostenoptimierer-stoppen-Markus-Häberle

Strompreiserhöhung 2022 ganz persönlich gesprochen

2022 werden die Strompreise erhöht. Und es kommt schlimm. Punkt. Die Gaspreiserhöhung wird für Verbraucher noch deutlich schlimmer.


Gut: 2021 ist ein Wahljahr, und die Politiker überschlagen sich geradezu, uns die Stromkosten durch Steuergeschenke (#EEG-Umlage) erträglicher zu gestalten. Ich wäre nicht überrascht, wenn wir hier eine Senkung auf 4,00 – 4,5 Ct / KWH sehen würden (> 30%, aktuell 6,5 Ct).

Schlecht: Wenn Kosten über Steuersenkungen in einem bestimmten Bereich umgesetzt werden, ziehen in einem anderen Bereich die Steuern dafür an (CO² Steuer lässt grüßen). Auch, wenn das bei den Versprechen keine Erwähnung findet.

Die Strompreiserhöhung 2022 kann keiner verhindern.

Aber IHRE Strompreiserhöhung können wir austricksen, und ich und mein Team erledigen das für Sie

  • schnell – weil fristgerecht
  • sicher – weil 6-fach geprüft
  • dauerhaft – weil permanente Tarifkontrolle
Vereinbaren Sie jetzt direkt Ihren Beratungstermin, denn unsere Beratung ist
  • 100% anbieterunabhängig
  • 100% unverbindlich
  • 100% kostenlos

Und wem das nicht reicht: Aktuell gibt es noch einen extra Gutschein dazu – solange der Vorrat reicht.


strompreiserhöhung stoppen

denn es geht auch anders


siehaben uns gefragt

Wir haben die Antworten

Das wird er, sollten Sie nicht einen Stromtarif mit sehr langfristiger Preisgarantie abgeschlossen haben, ganz sicher. Ihr Tarif wird teurer, sobald die Preisgarantie mit der dem Ende der Vertragslaufzeit nicht mehr greift

Wärmepumpen sind eine prima Anschaffung. Alles richtig gemacht. Die Vergünstigungen beim Stromtarif für Wärmepumpen kommt nicht vom Strompreis selbst, sondern von den vergünstigten Kosten des Netzentgelts. Die Strompreiserhöhung wird auch bei Tarifen für Wärmepumpen voll durchschlagen. Leider.

Das ist natürlich von Versorger zu Versorger unterschiedlich, jedoch sollten Sie von einer Steigerung Ihrer Stromkosten ausgehen, die über 200,00 € liegt. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Versorger sich nicht die Senkung der EEG-Umlage zusätzlich einstreicht.

„What goes up must come down“ sagt man in Amerika, und auch, wenn sich die Strompreise am Energiemarkt irgendwann freundlicher zeigen, heißt das nicht, dass Sie als Verbraucher davon profitieren. Oder glauben Sie wirklich, ihr Stromanbieter wird Ihnen freiwillig Geschenke machen und auf Marge verzichten?



Wieso und wieviel wurde Strom in 2021 teurer??
Wie fällt die Erhöhung meines Stromtarifs 2022 aus?!


Inhaltsverzeichnis:
Pressemeldungen zum Thema Erhöhung der Strompreise, Preiserhöhung Strom 2022
Ihre Fragen, unsere Antworten und Kommentare der Tarifbörse24 Redaktion


strompreiserhöhung 2021 / 2022

Der Nordkurier berichtet am 24.09.2021 zum Thema #Strom Preisanstieg

Explosion der Strompreise ist nur ein Vorgeschmack

Der Strompreis ist in Deutschland bereits so hoch wie noch nie. Er wird weiter steigen und die Verbraucher teuer zu stehen kommen…..

Die Haushalte in Deutschland müssen sich auf weiter steigende Strompreise einstellen……

Strompreis ist bereits auf Rekordniveau

Schon jetzt ist der Preis für Haushaltsstrom nach Angaben des Vergleichsportals Verivox auf ein Rekordhoch geklettert. Aktuell koste eine Kilowattstunde Strom durchschnittlich 30,54 Cent – so viel wie noch nie zuvor. 

Welle von Preiserhöhungen befürchtet

Marktbeobachter erwarten eine Welle von Preiserhöhungen. „Die meisten Grundversorger ändern ihre Preise zum Jahreswechsel. Deshalb gehen wir davon aus, dass in den kommenden Monaten weitere Stromanbieter ihre Preise erhöhen werden”…..


Unser Kommentar: klingt alles nicht gut, und ist es auch nicht. Gibt es auch gute Nachrichten? Ja. Die gibt es. Verbraucher haben es selbst in der Hand, den Druck auf den Markt zu erhöhen, indem sie mehr Wettbewerb schaffen. Die noch bessere Nachricht: im Gegensatz zu vielen anderen Märkten ist es hier super bequem und absolut sicher. Dazu kommen auch noch schnell ein paar hundert Euro zusammen. Angefangen bei den Verbraucherzentralen über die verschiedensten Nachrichtenagenturen aus Internet, Fernsehen, Magazinen und Zeitungen empfehlen Tarifoptimierer, also Tarifwechselservices, die, ohne das eigene Zutun der Verbraucher, jährlich den Tarif optimieren. Im Fall der Tarifbörse24, dem ältesten Wechselassistenten in Deutschland, nach strengsten Kriterien.

Tarifbörse24 Redaqktion
Keine Ausrede mehr für Strompreiserhöhungen

Einfach Name und E-Mail eingeben und absenden, und das am besten jetzt gleich. Damit es nicht wieder in Vergessenheit gerät. Zunächst einmal informieren lassen, in einem persönlichen Gespräch, denn Wissen schadet nichts.


Die Tagesschau berichtet am 24.09.2021 zum Thema #Strompreis Erhöhung 2022

Steigende Strompreise – Verbrauchern droht weiterer Aufschlag

Die Strompreise in Deutschland könnten schon bald nochmals kräftig anziehen…… Die Haushalte in Deutschland müssen sich auf weiter steigende Strompreise einstellen….. Bei langfristigen Lieferungen hätten sich die Großhandelspreise seit Jahresbeginn verdoppelt, kurzfristig gekaufter Strom sei sogar drei Mal so teuer geworden. Mit Verzögerung schlagen die gestiegenen Beschaffungskosten auf den Endkundenpreis beim Verbraucher durch. 

Unser Kommentar: Die Strategie der Stromlieferanten wird, wenn wir die aktuellen Informationen über bevorstehende oder geplante Pressemitteilungen zu Grunde legen, immer deutlicher so wie von uns bereits prognostiziert. Man könnte es als „die Politik der kleinen Schritte“ bezeichnen. Hintergrund ist die Annahme, dass der Verbraucher kleine Häppchen leichter schlucken wird als den ganzen Happen der Strompreisanpassung. Ob sich das in der Praxis so bewahrheiten wird, oder ob es der Verbraucher nicht sogar als besonders nervig empfinden wird, wenn sich die Anpassung der Strompreise und somit die Verteuerung seiner Stromtarife gleich mehrfach wiederholt, wird sich zeigen müssen.

Tarifbörse24 Redaktion

Fakt ist: Sie müssen nicht einmal die erste Anpassung mitnehmen, und sich sogar nicht einmal selbst darum kümmern:


Die Schleswiger Nachrichten SN schreiben am 23.09.2021 zum Thema #2022 Preiserhöhung Strom

….Gas- und Strompreise ziehen 2022 deutlich an

Leere Speicher, hohe Nachfrage, CO2-Steuer und schlechtes Wetter: Bundesweit steigen im kommenden Jahr aus verschiedenen Gründen die Energiepreise…..

Die Meinung vieler Energie-Experten lassen nichts Gutes erahnen: Demnach könnten in Deutschland die Gaspreise in Deutschland, im kommenden Jahr so stark ansteigen wie nie zuvor. Und damit nicht genug. Denn auch Strom wird für die Verbraucher teurer…..

Unser Kommentar: Der Preisanstieg wird jeden rahmen an Preiserhöhungen sprengen, und das ist nicht allein auf wenig Wind und Sonne, sowie die Co² Steuer zurückzuführen. Da kommt mehr zusammen, und beim Thema Strom und Gas kommt erschwerend hinzu, dass diese beiden Energieträger sich gegenseitig „befruchten“, weil zur Herstellung des einen, das andere benötigt wird. Letzten Endes wird auf dem Rücken der Verbraucher Kasse gemacht, und die Fehler der Beschaffungspolitik, bei den Versorgern selbst, wird nicht nur voll an die Kunden weiter gegeben, sondern noch mit Aufschlag.

Tarifbörse24 Redaktion

Tipp: „Vorbereitung ist die Basis allen Erfolgs“. Lassen Sie sich von uns vorbereiten und überprüfen Sie Ihr echtes Sparpotenzial:


Das Redaktionsnetzwerk Deutschland RND schreibt am 11.09.2021 zum Thema #Strompreiserhöhung 2022

Strom und Gas sollen deutlich teurer werden

  • Im kommenden Winter werden Strom und Gas in Deutschland nochmals spürbar teurer.
  • Bereits Anfang September kostete eine Kilowatt­stunde im Schnitt 30,54 Cent – schon das war ein historischer Höchststand.
  • Ein Grund für die Steigerungen: Erdgas hat sich für Endverbraucherinnen und Endverbraucher seit Jahresbeginn…..

Strom und Gas werden im Winter noch teurer………seien bereits jetzt laut dem Vergleichs­portal Verivox auf einen historischen Rekord­stand geklettert.

…..Familie (4.000 KWH)….. musste Anfang September 2021 im Schnitt 30,54 Cent pro Kilowattstunde bezahlen – das sei mehr als je zuvor.

Der extrem frühe Preisanstieg sei eine Folge von Preissprüngen auf den europäischen Großhandels­märkten. So koste Grundlast­strom an der Leipziger Energiebörse EEX mit mehr als 90 Euro pro Megawatt­stunde*** derzeit mehr als doppelt so viel wie im Sommer 2020. Erdgas sei am niederländischen Referenzmarkt TTF sogar rund zehnmal so teuer.
***Anmerkung Tarifbörse24-Redaktion: 9,0 Ct / Kilowattstunde

Unser Kommentar: Auf Grund der Beschaffungsstruktur von klassischen Stadtwerken, die Ihre Energiemengen rollierend, also Monat für Monat auf 12 und 24 Monate im Voraus werden die Preisaufschläge verzögert und mehrstufig eintreten.

Wer also denkt, dass es sich mit der Erhöhung zum Jahresanfang erledigt hat, der wird im Laufe des Jahres noch mindestens 1 Mal, wahrscheinlich eher 2 Mal sein blaues Wunder erleben.

Tarifbörse24 Redaktion

2022 wird das teuerste Stromjahr aller Zeiten. Mit Abstand! Finden Sie nicht gut?! Dann greifen Sie JETZT ein:


Focus Online schreibt am 22.09.2021 zum Thema #Strompreiserhöhung 2022

Strompreis verdoppelt, Erdgas verdreifacht: Würgt teure Energie den Mini-Aufschwung ab?

Die Megawattstunde kostet mittlerweile mehr als doppelt so viel als noch vor einem Jahr, die Erdgas-Preise haben sich nahezu verdreifacht. Was für Privathaushalte teuer ist, kostet auch Unternehmen viel Geld und belastet die Branchen, die viel Strom brauchen.

„Manche Unternehmen stoppen angesichts hoher Erdgas- und Strompreise die Produktion“

Eine Besserung ist kaum in Sicht…….

Unser Kommentar: Natürlich ist der Anstieg für die großen Konzerne mit unglaublichen Mehrkosten verbunden. Viel härter jedoch trifft es kleinere produzierende Unternehmen, wie Z. B. Bäckereien, und auch Metzgereien haben einen verhältnismäßig hohen Energiekostenblock, auf Grund der notwenigen Kühlung.

Diese Mehrkosten müssen natürlich weiter gegeben werden, und letzten Endes wird auch hier wieder der Endverbraucher die Zeche bezahlen müssen: also der private Haushalt.

So schlimm das alles ist, kann hier jeder selbst etwas tun: was das im Einzelfall genau sein kann, und wieviel es Ihnen bringt, erfahren Sie mit der Tarifbörse24 Tarifanalyse Check, bei dem wir an Hand Ihrer Stromrechnung / Gasrechnung feststellen, wir wir Ihre persönliche Preiserhöhung 2022 verhindern, und vielleicht sogar noch etwas Geld in die Haushaltskasse spülen.

Tarifbörse24 Redaktion

RP Online schreibt am 13.09.2021 zum Thema #Strom Preiserhöhung 2022

Strompreis – Strom ist so teuer wie noch nie

Strompreis ist auf Rekordhoch

Noch nie war Strom in Deutschland so teuer….. Wie wird sich der Preis entwickeln? Was müssen Verbraucher beim Stromanbieterwechsel beachten?


Tarifbörse24 Wechselassistent & Tarifaufpasser - Strompreiserhöhung 2022 - Markus Häberle

Mein Expertentipp: Strompreiserhöhung und Sonderkündigungsrecht.

Man liest / hört es immer wieder: „bei einer Erhöhung der Strompreise immer und sofort mit Sonderkündigungsrecht den Stromtarif kündigen.“

Das klingt wie eine tolle Idee, ist aber so nicht zwingend richtig, und der Schuss kann sogar nach hinten losgehen.

Wenn ein Stromanbieter den Strompreis bzw. den Stromtarif, gemäß der vertraglichen AGBs und der rechtlichen Rahmenbedingungen anpasst, z. B. nach Ablauf einer Preisgarantie oder auf Grund bestimmter Umstände, dann ist eine Sonderkündigung rein formell nicht richtig, somit ungültig und kann vom Stromanbieter abgelehnt werden.

Dies führt schnell zu einem Fristenverzug und somit zur Verlängerung des teureren Tarifs. Braucht kein Mensch.

Sie wollen immer auf der sichern Seite sein?! Nutzen Sie einfach unseren Wechselservice, der alles automatisch und fristgerecht erledigt. Das schont nicht nur Ihre Nerven, sondern vermeidet auch Frust und freut Ihren Geldbeutel.

strompreiserhöhung 2022

lieber nicht?! Wir wissen wie….


sie haben uns gefragt

Wir haben die Antworten

Da die Strompreise, in der Beschaffung nicht von den Stromanbietern, sondern vom Markt gemacht werden, wird es keinen Stromanbieter geben, der in 2022 weit weg von den anderen liegt. Alle werden erhöhen, die einen mehr, die anderen weniger. Am Ede ist es wie immer: unter den gegebenen Umständen den besten Anbieter für Strom und GAs finden. Aber Achtung: wenn sich ein Anbieter als weitaus billiger als alle anderen Stromanbieter bzw. Gasanbieter erweist ist höchste Vorsicht geboten!

Leider wird das nicht funktionieren, so toll das auch klingt. Ihr Stromanbieter wird den Tarif erhöhen, und sie können zum neuen Preis einen neuen Vertrag abschließen. Natürlich unbedingt vorher einen Strom Tarifvergleich durchführen.

Nun, natürlich hätte man Ihnen bereits jetzt sagen können, dass eine Erhöhung Ihres Stromtarifs ansteht, jedoch ist man sich vermutlich noch nicht im Klaren zu wann die Preisanpassung erfolgen wird und in welchem Umfang. Seine Sie sich versichert: die Strompreiserhöhung 2022 kommt, und sie wird sehr heftig.

Diese Frage ist natürlich berechtigt, und tatsächlich werden wir erleben, dass die Spanne zwischen dem besten preis und dem Durchschnitt etwas enger werden wird. Lohnenswert ist der Stromanbieterwechsel bzw. Gasanbieterwechsel allemal. Auch 2022 wird ein Haushalt bis zu 1.000 € und mehr pro Jahr durch einen Anbieterwechsel sparen. Warum sollte eine Familie auf so viel Geld verzichten?!

Diese Empfehlung ist so schlimm, dass wir uns jedes Mal aufregen, wenn wir es lesen. Irgendwann haben Vergleichsportale für ihre Stromkostenrechner diese Empfehlung beworben, und warum sollte jedem klar sein: je mehr gewechselt wird, desto mehr verdient das Portal. Schlimmer sind diejenigen, die das nachplappern. Entscheidend ist, wie die Energiepreise im Markt stehen, und so haben wir unseren Kunden in 2020 Verträge mit mind. 24 Monaten Preisgarantie vermittelt, wenn möglich bis 31.12.2022. Deshalb haben die auch Ruhe, und profitieren jetzt von historischen Tiefstpreisen, während andere draufzahlen. Da rettet auch der Bonus nicht.


Würden Sie gerne wissen, wieviel Strompreiserhöhung Sie betreffen könnte, und wie Sie daraus eine nette Ersparnis zaubern?
Alles, was Sie tun müssen: Kontaktanfrage schicken und Stromrechnung bereit halten. Wir helfen. Versprochen♥


Die FAZ schreibt am 15.09.2021 zum Thema #Strom Höchstpreise

Strom wird teurer und teurer

Im Großhandel ist Strom mittlerweile doppelt so teuer wie im Schnitt der Vorjahre……

Erhöhung Strompreis 2022: „eine Kostenlawine

Laut Vergleichsportalen und dem Forschungsinstitut Agora Energiewende wirft die nächste Strompreiserhöhung für Endkunden schon ihren Schatten voraus. „Da kommt eine Kostenlawine auf uns zugerollt“, warnt auch Eon-Chef Leonhard Birnbaum im Gespräch mit der F.A.Z.


Der Onlinedienst Faktastisch schreibt am 20.09.2021 zum Thema #Strom Preise erhöhen

Strompreise 2022: Es wird noch teurer für Verbraucher – Im kommenden Jahr sollen die Preise für den Strom stark ansteigen.

Die Strompreise werden im kommenden Jahr weiter ansteigen….. Im kommenden Jahr soll die Verbraucher dann ein Allzeithoch erwarten……Wie viel die Privathaushalte im kommenden Jahr draufzahlen müssen, ist allerdings noch unklar.


Tarifbörse24 Wechselassistent & Tarifaufpasser - Strompreiserhöhung 2022 - Markus Häberle

Meine ganz persönliche Expertise zur Strompreiserhöhung 2022. Wie schlimm wird´s?

Wenn ich die Kommentare der „Experten“ so lese, dann fällt mir auf, dass die Strompreisentwicklung an den europäischen Energiemärkten vortrefflich analysiert und beschrieben wird…. für wen?!

In diesem Zusammenhang fällt mir ein Zitat von dem großartigen Didi Hallervorden ein:
„Experten kennen 99 Liebesstellungen, aber kein einziges Mädchen“.

Genug gelästert, schließlich zählt man mich, nach 20 Jahren in der Energiewirtschaft und zahlreichen Vorträgen und Schulungen, vor mehr als 10.000 Teilnehmern, selbst dazu.

Was die meisten Verbraucher wirklich interessiert, ist die Antwort auf die Frage:

„Was bedeutet die Strompreiserhöhung 2022 für mich persönlich? Erhöht auch mein Stromanbieter die Preise, und wieviel kostet mich die Erhöhung meines Stromtarifs, zukünftig mehr?“

Ich habe kein Problem damit, mich klar festzulegen:: „unter 4 Cent macht es keiner, die wenigsten unter 5 und die meisten deutlich drüber. Punkt.“

Was das in €uro für die Kosten Ihres Stromtarifs bedeutet?! Ein Haushalt mit 3.500 KWH Jahresverbrauch (4 Personen) wird bei 5 – 7 Cent Strompreiserhöhung pro KWH, zwischen 175,00 € und 245,00 € pro Jahr mehr zahlen müssen, sobald die Laufzeit seines Tarifs beendet ist. Mehr Verbrauch? Dann wird´s schlimmer.

strompreiserhöhung stoppen

klingt nicht gut? handeln! wir helfen♥


Der Spiegel schreibt am 11.09.2021 zum Thema #Strompreis Erhöhung 2022

Rekordpreise für Energie
Strom und Gas werden im Winter noch teurer

Schon jetzt müssen die Verbraucher in Deutschland für ihre Elektrizität so viel bezahlen wie nie zuvor. Bald dürften viele Strom- und Gasversorger noch mehr verlangen…..

Die deutschen Haushalte müssen sich auf spürbar höhere Kosten für Strom und Gas….. Preisänderungen werden normalerweise eher zum Jahreswechsel vorgenommen.

und am 24.08.2021 schreibt der Spiegel

Strom und Gas werden immer teurer – bald auch für Endverbraucher

Die Preise an Europas Strom- und Gasbörsen schießen in die Höhe….. Auf Millionen Privathaushalte kommen satte Tariferhöhungen zu.


Das Handelsblatt schreibt am 11.06.2021 zum Thema #Strompreis 2022

Strompreise für Verbraucher steigen weiter – Keine Erleichterung in Sicht


Tarifbörse24 Wechselassistent & Tarifaufpasser - Strompreiserhöhung 2022 - Markus Häberle

Mein Expertentipp: #Strompreisvergleich 2022 #Tarifvergleich Strom #Stromanbieter Vergleich 2022: sicher sein, vom Profi erledigen lassen

Sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch Aufwand, und nutzen Sie unsere langjährige Kompetenz im Bereich Strom- und Gastarife.

Unser Service mit 3-fach Vorteil macht Sie zum Experten für Ihre Gas- und Stromtarife:

  • Tarifvergleich Strom und Gas 100% anbieterneutral
  • Anbieterwechsel Strom und Gas ohne eigenen Aufwand
  • Bezahlung 100% erfolgsbezogen – 10% der Ersparnis

Alle Strom- Gas- Wärmestromtarife für Haushalt oder Gewerbestrom!

Alle Stromtarife natürlich auch in Ökoqualität.


Sie haben uns gefragt

Wir haben die Antworten

Unser „Trick“ heißt, ehrliche Arbeit abliefern, indem wir unabhängig von Lieferanten, die besten Stromanbieter vergleichen, die besten Tarife für Strom und Gas finden und dafür sorgen, dass unsere Kunden nie mehr zahlen als nötig und immer so wenig wie möglich. Das ist der einzige Trick, und sollte Ihnen jemand etwas anderes erzählen, lügt er sie an. Punkt.

Je nach AGBs kann sich der Stromanbieter das ein Stück weit aussuchen. Er muss dies per Brief tun, wenn Sie keinen ausdrücklichen Onlinetarif haben. Bei Onlinetarifen genügt eine E-Mail oder die Hinterlegung des Schreibens zur Strompreiserhöhung im Kundenprotal.

ACHTUNG! Öffnen Sie jedes Schreiben Ihres Energieversorgers. Ganz besonders, wenn es nach Werbung aussieht. Gerne werden Erhöhungen des Stromtarifs in „Werbebriefen“ versteckt.

Erstmal tüchtig ärgern!
Unser nächster Tipp ist natürlich nicht ganz uneigennützig: sparen Sie sich den ganzen Aufwand. Schonen Sie Ihre Nerven, sparen Sie Zeit, und lassen Sie alles professionell erledigen. Am liebsten natürlich durch uns♥

Da wir weder Stromlieferant noch Gasanbieter sind und somit keine eigenen Stromtarife bzw. Gastarife bewirtschaften, gibt es für uns auch nichts zu erhöhen. Unsere Aufgabe besteht darin, unter den mehr als 1.000 Stromanbietern, mit all ihren Tarifen, den besten für Sie zu finden. Egal, wie die Strompreise sind. Als Stromanbieter wären wir den Kräften des Marktes mit der gleichen Wucht ausgesetzt.

Laut (§ 5 Abs. 2 StromGVV) muss eine Erhöhung der Grund- und Ersatzversorgung, mindestens 6 Wochen vorab angekündigt werden. Das ist aber vollkommen irrelevant, da man die Grundversorgung immer kurzfristig kündigen kann, auch ohne Preiserhöhung. Bei den sogenannten Sondertarifen greift (§ 41 Abs. 5 EnWG) und dieser schreibt 4 Wochen als Frist vor.

ACHTUNG! Bei einem Stromanabieterwechsel benötigt der Folgelieferant ca. 2-3 Wochen um die Lieferbestätigung vom Netzbetreiber zu erhalten. Sollten Sie also zu spät kündigen, fallen Sie in die Grund- und Ersatzversorgung ihres örtlichen Grundversorgers. Die ist nicht nur super teuer, sondern es kann nun auch passieren, dass Ihre ursprüngliche Kündigung nicht mehr greift, da Sie inzwischen ja den Versorger gewechselt haben. Dann müssen Sie zunächst die Grundversorgung kündigen und das dauert nochmal. Nicht gut!

Tatsächlich ist er dazu verpflichtet, den Grund für die Erhöhung der Strompreise zu benennen, um wieviel und ab wann die Strompreise erhöht werden. Faktisch ist es allerdings relativ schwierig, die Begründung zu widerlegen, da hier zu viele Faktoren herangezogen werden können bzw. müssen.


So gehen sie vor:
  • Schicken sie uns zunächst eine Kontaktanfrage
  • Warten Sie auf unsere Kontaktbestätigung (innerh. 2 Werktage)
  • vereinbaren Sie Ihre persönliche Erstberatung
    • anbieterneutrale
    • unverbindlich
    • Zahlen und Fakten anschauen
    • kein Verkäufer Blabla

Erfahren Sie so zunächst einmal, wie Ihnen das Ganze gefallen würde. Zahlen und Fakten sind eine gute Basis.


Tarifbörse24 vor Ort

Unsere Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 09:00 – 16;00
Sa: 09:00 – 13:00

Weitere Termine nach Vereinbarung – auch und gerne bei Ihnen.

Terminvereinbarungen:
TEL: 0621 – 319 74 100
Mail: service@tarifboerse24.com

Hier finden Sie uns

Tarifbörse24 Wechselassistent &
Tarifbörse24 Tarifaufpasser

Tarife mit Wechselautomatik oder dauerhaft im kontrollierten Tarif?

Bei uns bekommen sie beides: jetzt Infos einholen.

Wir optimieren bundesweit:
Tarife für Haushaltsstrom und Gewerbestrom
Wärmestromtarife für Wärmepumpe und Speicherheizung
– getrennte und gemeinsame Messung
HT/NT-Doppeltarif / Zweitarif mit Nachtstrom
Sondertarife für E-Autos bzw. Ladestationen
Gewerbestrom mit Leistungsmessung
Alle Tarifoptimierungen als Ökostrom

Gastarife für Haushalt und Gewerbegas
Produktionsgas mit Leistungsmessung
Gastarife aus klimaneutraler Herstellung

Weitere Themen und Suchbegriffe zum Thema Strompreiserhöhung Kündigungsfrist, #Strom Preiserhöhung 2021, #Strompreis vergleichen, #Strom Preiserhöhung widersprechen, #Strom Preiserhöhung nach Preisgarantie, #Strom Preiserhöhung Kündigungsfrist, #Strom Preiserhöhung Sonderkündigungsrecht Frist, #Strom Preisvergleich, #Strom Preis berechnen, #Strom Preis erhöhen #Strompreiserhöhung Sonderkündigungsrecht #Strompreiserhöhung 2022 #Strompreierhöhung Kündigung Frist #Strompreiserhöhung widersprechen / Widerspruch #Strompreiserhöhung, ohne Ankündigung #Strompreiserhöhung trotz Preisgarantie