Tarifbörse24 Wechselassistent Strom und Gas - Blogartikel Bild
#Wechselassitent Strom und Gas #Tarifaufpasser Strom und Gas #Stromanbieterwechsel automatisch

Wechselassistenten für Strom und Gas – der schlauere Gas- und Stromanbieterwechsel?

Und warum sogar Verbraucherschützer einen Wechselhelfer für Strom und Gas empfehlen.

Stromanbieterwechsel – Problem gelöst? Darum geht’s in diesem Artikel
  • Wechselassistent, Wechselhelfer, Wechseldienst, Tarifaufpasser ….oder wie?!
  • Wechselassistent Strom
  • Wechselassistent Gas
  • Wechselassistenten im Test bei Stiftung Warentest, WISO, ZDF
  • Wechselassistenten und Vergleichsportale wie Check24 und Verivox

Wenn Sie wissen möchten, was so ein Wechselassistent für Strom und Gas tut, und, ob und wie Sie profitieren können, dann sind sie hier genau richtig und können beruhigt weiterlesen.

Sogenannte Wechselassistenten gibt es seit etwa 10 Jahren, wobei erst eine Hand voll dieser Anbieter, auch tatsächlich wahrgenommen werden – noch.

Dementsprechend hat sich auch noch keine ganz feste Bezeichnung durchgesetzt, doch egal, ob Sie diese Unternehmen nun Tarifoptimierer, Wechseldienst, Wechselhelfer, Wechselservice oder eben Wechselassistent nennen, die Dienstleistung dahinter oder zumindest das Ziel davon, ist im Großen und Ganzen vergleichbar.

Dieser Artikel soll Sinn und Zweck näher erläutern und vor allem sollten Sie nach dem Durchlesen wissen, wie Sie von einem solchen Wechselanbieter profitieren können.

„Stromanbieterwechseldienste“,

Was machen Wechselassistenten genau, und was hat der Verbraucher davon?“


Tarife – überall treffen wir auf Sie:

Stromtarife, Gastarife, DSL-Tarife, Festnetztarife, Mobilfunktarife, Finanzprodukte, Versicherungen und was auch immer mit Tarifen abgedeckt werden kann und muss.

Instinktiv wissen wir, dass es nicht schadet, diese Tarife, regelmäßig auf ihre Leistungen und vor allem auf ihre Kosten zu überprüfen, indem wir diese, zum Beispiel mit aktuellen Angeboten am Markt vergleichen oder sogar einfach beim aktuellen Anbieter nach Boni, Prämien oder sonstigen Zuwendungen, z. B. für Vertragsverlängerungen fragen.

Was aber, wenn man auf all das Vergleichen, Kontrollieren und den damit verbundenen Zeitaufwand keine Lust hat?!

Und was ist mit den Menschen, denen die Themen Tarifvergleich und Anbieterwechsel so gar nicht geheuer sind, weil sie Sorge davor haben, etwas falsch zu machen?!

Wer dennoch sicherstellen möchte, nicht unnötig viel für seine diversen Tarife zu bezahlen, kann einen Wechselservice nutzen, der dem Verbraucher alles abnimmt.

Wechselassistenten Vergleich

Wir wollen uns hier auf das Thema „Wechselhelfer für den Wechsel des Strom- oder Gasanbieters“ konzentrieren, denn insbesondere hier gilt:

vom Tarifvergleich zum Wechsel des Stromanbieters oder Gasanbieters, erledigt ein „Wechselassistent Energie“ den kompletten Prozess, und das, im Optimalfall nicht nur zuverlässig und sicher, sondern auch dauerhaft und nicht einmalig.

So zumindest die Aus- und Zusagen der am Markt befindlichen Strom- und Gas Wechseldienste, die mit Ihrem Service, Kunden glücklich und Versorger nachdenklich machen wollen.

Doch was ist dran am „Wechseltrick?!“

Claudia Lüken ist Mitarbeiterin bei einem Wechselassistenten und kennt die Antworten.

Die Tarifbörse24 aus Ludwigshafen, ist seit 2009, im Auftrag hilfesuchender und sparwilliger Verbraucher unterwegs.

„Als Mitarbeiterin der 1. Stunde, kann ich aus mehr 10 Jahren Erfahrung einiges berichten.

Bis heute haben wir immerhin, mehr als 80.000 Tarifoptimierungen vorgenommen und dabei mehr als 10.000.000 € Ersparnis für unser Kunden erzielt.

In den letzten beiden Jahren erleben wir einen spürbaren Schub, denn sowohl die Menschen, die schon immer wechseln wollten, und es doch nie angegangen sind, nehmen unseren Service in Anspruch, als auch immer mehr Menschen, die bereits gewechselt haben und jetzt keine Lust mehr haben, sich selbst um alles zu kümmern.“

Also, Frau Lüken, was kann ich als Verbraucher von einem „Stromanbieterwechseldienst“ erwarten, und wie können wir uns den Ablauf vorstellen?

  1. „Grundlage ist das Analysegespräch, und ohne das ist alles halbgar und auf keinen Fall auf den Kunden und seine Wünsche zugeschnitten.

Das Gespräch findet entweder bei uns im Ladengeschäft statt, am Telefon oder beim Interessenten vor Ort.

In der Analyse kann man sich ein Bild von uns machen und wir können ausarbeiten, wie eine möglichst optimale Betreuung für den zukünftigen Kunden aussehen kann.

Hierzu erörtern wir ein paar Dinge:

  • Jahresverbrauch laut Versorgerrechnung
    • Bleibt dieser stabil oder sind Änderungen geplant
    • Welches sind die größten Verbraucher
    • Wo liegt Einsparpotenzial
    • Wie war die Verbrauchsentwicklung der letzten Jahre
  • was ist dem Kunden besonders wichtig
    • Ökostrom
    • klimaneutrales Erdgas
    • bevorzugte Lieferanten
    • Lieferantenausschluss
  • Wo liegt seine Einsparerwartung
  • was stört ihn an seiner aktuellen Liefersituation am meisten
  • gibt es Erfahrungen im Anbieterwechsel Strom oder Gas
  • Restlaufzeit seines aktuellen Tarifs (lt. Rechnung)
  • Kündigungsfristen seines aktuellen Tarifs (lt. Rechnung)
  • Bevorzugte Abschlagsplanung
  • Bonusgestaltung
  • „Auf Basis der Analyse ermitteln wir zunächst einmal ein realistisches Einsparpotenzial, und zwar ohne Schönrechnerei.

So kann ein Interessent für sich ganz persönlich, die Entscheidung treffen, ob er den Anbieterwechsel angehen möchte.

Jeder empfindet es anders, ob sich etwas lohnt oder nicht, und ich würde sagen, dass sich der Interessent in 99,9% der Fälle zum nächsten Schritt entscheidet.“

Den Wechselassistent-Test selber machen

  • „Bevor uns jemand beauftragt, soll er unseren Service zunächst einmal unverbindlich und völlig kostenlos testen.

Erst soll der Kunde ein Gefühl dafür bekommen, was es bedeutet, mit einem Wechselassistenten den Stromanbieter zu wechseln.

Zunächst einmal muss er die Sicherheit gewinnen, dass er sich tatsächlich völlig entspannt zurücklehnen kann und, dass sein „Stromtarif Wechselassistent“, alles, was besprochen wurde, auch wirklich genauso einhält.

Unser Ziel ist klar: wir wollen dauerhaft der beste Wechselassistent für Strom und Gas bleiben, und der einfachste Weg, den Interessenten davon zu überzeugen ist es, ihn völlig unverbindlich testen zu lassen.

Wenn Du als Dienstleister gute Arbeit ablieferst, musst Du Dir auch keine Gedanken darüber machen, ob Du zukünftig engagiert wirst.“

Ist ein Wechselservice kostenlos?

„Niemand arbeitet umsonst, und, wenn jemand sagt, dass er das tut, dann findet sich da in aller Regel auch schnell ein Haken.

Es gibt die Möglichkeit Tarife mit einer eingerechneten Anbieterprovision anzubieten, und dann kann ich den Anschein erwecken als würde ich den Anbieterwechselservice kostenlos anbieten.

In der Regel sind diese Tarife deutlich teurer als die wirklich besten Tarife am Markt und somit zahlt der Kunde selbstverständlich den Service mit.

Grundsätzlich ist das auch kein, doch die eingerechneten Kosten fressen viel mehr von der Ersparnis auf als es nötig wäre.

Am fairsten ist es, wenn Du nach Leistung bezahlt wirst und nicht nach Aufwand, also nicht, wie viel Arbeit Du hattest, wird bezahlt, sondern wie gut Du Deine Arbeit war.

….10% der Ersparnis, die wir für den Kunden erzielen.

 Wir schauen, was der aktuelle Tarif an Kosten zur Folge gehabt hätte, und stellen dazu die Ersparnis durch unseren Stromtarifs gegenüber.

Das ist fair und völlig ausreichend, denn in aller Regel, würde so ein Tarif im Vergleichszeitraum, also im Folgejahr, deutlich mehr kosten als noch zum Jahr davor.“

Und wieviel Ersparnis ist das im Durchschnitt?

„Das hängt natürlich vom Verbrauch und in der Regel von der Art des Kunden ab:

Während wir für unsere Haushaltskunden, durch einen Stromanbieterwechsel in 2020, jährlich eine Ersparnis von ca. 378,00 € erzielen konnten, lag diese bei kleineren Gewerbekunden mit mehr als 800,00 €, doppelt so hoch, was natürlich dem höheren Verbrauch geschuldet ist.

Sonderverbraucher wie Wärmepumpen oder elektrisch betriebene Heizsysteme lagen bei mehr als 600,00 € jährlicher Ersparnis.

Die Kosten für mittlere Verbräuche, wie sie z. B. in gastronomischen Betrieben oder Werkstätten üblich sind, konnten wir um mehr als 1.000 € jährlich reduzieren.

Aber es geht noch mehr Ersparnis bei Strom- und Gastarifen

Im Bereich Gas sind die zu erzielenden Ersparnisse nochmals deutlich höher.

Ein Privathaushalt durchschnittlich ca. 600 € pro Jahr, ein Ladengeschäft, je nach Größe, schnell bis zu 1.000 €.

Einen gastronomischen Betrieb oder eine Werkstatt entlasten wir auch schon einmal mit deutlich mehr als 1.000 € jährlich.

Es scheint als wäre Ihnen die Betonung auf „jedes Jahr“ sehr wichtig?!

„Unbedingt, denn das ist etwas, was uns ganz besonders ausmacht: wir optimieren nicht nur einmalig, sondern jedes Jahr, ganz automatisch, ohne dass unsere Kunden irgendetwas dafür tun müssten.“

Und damit ist dann auch das Ärgernis vom Tisch, dass es im 1. Jahr günstig ist und später dann teurer wird, richtig?

„Ganz genau, und es liegt ja in unserem eigenen Interesse, dass wir das auch erfolgreich umsetzen, denn je höher die Ersparnis für den Kunden desto mehr verdienen wir.

Grundvoraussetzung ist natürlich der reibungslose Ablauf, und deshalb sortieren wir dubiose Anbieter und deren Angebote, bereits im Vorfeld aus.

Unseren Kunden und uns gibt das eine Extra-Sicherheit.“

Was macht einen guten oder den besten Wechselservice noch aus?

„Jeder Wechselassistent sollte über einen eigenen Kundenservice verfügen, damit der Kunde immer auf den gleichen Ansprechpartner zurückgreifen kann. 

Nichts ist nerviger als erst einmal rausfinden zu müssen, wo man anrufen muss, wenn man mal eine Frage hat, und dann steckt man auch noch in irgendeiner Call-Center-Warteschleife.

Egal, ob Zählerstand, Abschlagsanpassungen, Rechnungsfragen oder was auch immer anfällt, ein Rundum-Sorglos-Paket ist ein absolutes Muss.“

Sparpotenzial kostenlos ermitteln lassen

Welcher ist der beste Wechseldienst?

Es gibt bisher kaum 15 dieser Anbieterwechselservice, aber welcher ist der beste?

„Als Mitarbeiterin der Tarifbörse24 und somit eines solchen Wechselservice, bin ich natürlich nicht ganz unvoreingenommen, und empfehle eindeutig uns.

Allgemein würde ich auf folgende Merkmale achten:

  1. Analysegespräch und Ermittlung eines realistischen Sparpotenzials
  2. Kostenlose Testphase
  3. Verträge, die jederzeit kündbar sind
  4. Leistungsbezogene Vergütungen, maximal 10 % der Ersparnis
  5. Eigener Kundenservice – 1 Ansprechpartner für alle Versorger und Tarife.
  6. Alternative Tariflösungen, ohne jährlichen Wechsel, um auch Kunden zu bedienen, die die Konstanz eines einzigen Versorgers schätzen.
  7. Abschlagskontrolle
  8. Rechnungskontrolle
  9. Ein Servicecenter / Ladengeschäft als physische Anlaufstelle

Wenn das alles geboten wird, befindet man sich in einem Rundum-Sorglos-Paket, und dann macht man vermutlich nichts falsch.“

Für wen eignet sich ein Wechselservice?

Grundsätzlich lässt sich wohl sagen, ein Wechselservice ist kein Muss.

Vor allem, wenn man Spaß daran hat, alles selbst zu erledigen und sich Jahr für Jahr ein wenig selbst „durchzufummeln“.

Ich selbst kenne das z. B.  von meinen Telekommunikationsverträgen.  Ich will gar nicht wechseln, aber alle 2 Jahre frage ich an, was ich an Bonus bekomme, wenn ich nicht kündige.

Grundsätzlich kann man mit einem gescheiten Wechselservice wohl nichts falsch machen, weil für jeden etwas dabei ist.

Ein fast perfekter Mitarbeiter

Für Gewerbetreibende ist unser Service besonders interessant, denn neben der Ersparnis kommt hinzu, dass Unternehmen sich zu 100% auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, wiel sie einen Tarifwechselservice beauftragen, und der kümmert sich dann auch um Sonderthemen, die im Bereich Gewerbestrom schon mal anfallen.

Ich denke da zum Beispiel an Hausverwaltungen, denn diese haben einen besonderen Bedarf für ihre Abrechnungen, und darauf sind wir z. B. spezialisiert.  

Unternehmerkunden haben dann sozusagen einen Mitarbeiter, der Geld in die Kasse bringt, keinen Urlaub und keinen Platz braucht, und immer zur Verfügung steht.“

Stiftung Warentest, WISO und ZDF zum Thema Wechselassistent

Wechselassistenten im Test

Test Wechselassistent Stiftung Warentest

Am 25.03.2019 hat die Stiftung Warentest, unter dem Titel „Stromanbieter wechseln – mit Wechseldiensten viel Geld sparen“, Testergebnisse veröffentlicht, wobei man hier fairerweise erwähnen sollte, dass lediglich 27 Familien, 9 Anbieter getestet haben und der Test somit bestenfalls als Stichprobe herhalten kann.

Abgesehen von der recht kleinen Anzahl an Testern und der Außerachtlassung einiger größerer Anbieter, wurden keinerlei besonderen Anforderungen an die getesteten Unternehmen gestellt, und weder Sondertarife für Wärmepumpen, Heizstrom oder Gewerbekunden angefragt.

Auch beim Thema Gasanbieterwechsel wurde, so zumindest sagen es die Ergebnisse, nicht getestet.

Interessant waren die Auswertungen aber allemal, denn so lag die Ersparnis bei manchen Kunden bei gerade mal 73,00 € und das lässt doch sehr stark vermuten, dass bei diesen Anbietern, die in diesem Artikel bereits erwähnten provisionsaffinen Tariflösungen zur Anwendung kamen, die eine ordentliche Provision für den Vermittler enthalten.

Das Fazit des Tests war: dass alle Kunden gespart haben, und, dass die Wechselassistent Erfahrungen insgesamt sehr positiv und teilweise „sehr empfehlenswert“ bewertet werden können.

Unter den gegebenen Umständen des Tests von einem Wechselassistent Testsieger zu sprechen ist wohl ein wenig überzogen, zumal im Nachhinein durchaus kritische Stimmen zum Führenden aufkamen. 

Test Wechselassistent NTV

Im Dezember 2019 stellte NTV einen Wechselassistenten-Test vor, und hier ergab sich eine andere Reihenfolge bei 10 aufgeführten Anbietern, wobei alle Anbieter bestenfalls ein „befriedigend“ erhielten, weil Sie über keinen ausreichenden oder gar keinen Kundenservice verfügten.

Hier zeigt sich, wie wertvoll ein in diesem Artikel bereits angesprochener, hauseigener Kundenservice, über den z. B. die Tarifbörse24 verfügt, von den Testern bewertet wird.

„Beitrag“ Wechseldienste Fokus

Im Beitrag des Fokus verweist man eher auf die Ergebnisse der verschiedenen Tests als, dass man selbst getestet hätte. Allerdings findet man auf der Seite ein interessantes Video, in welchem zu sehen ist, vor welchen Trick ein Wechseldienst mit funktionierendem Kundenservice, seine Kunden schützen kann:  https://www.focus.de/finanzen/news/strompreise-so-zocken-billiganbieter-kunden-ab_id_10033571.html

Wechselassistenten erleben aktuell einen Höhenflug – warum?!

Unserer Meinung nach, und, wenn ich nach den vielen Kundenaussagen gehe, liegt das, neben der fachlichen Kompetenz, am System der erfolgsbezogenen Vergütung.

Dadurch, dass wir nur an der erfolgreichen Umsetzung der Kundeninteressen verdienen, macht es den Erfolg des Kunden zu unserem, und das spüren Kunden.

Lassen Sie jetzt Ihr persönliches Sparpotenzial ermitteln

Allgemeine Fragen zum Thema Wechselservice / Wechselassistent können Sie gerne hier, im Chatbereich, unter dem Artikel stellen.

Fragen zu Ihrer persönlichen Tariflösung werden hier beantwortet.

Vielen Dank fürs Lesen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.